Tatsächlich habe ich es geschafft, den Anfang von 2017 so zu gestalten, dass ich etwas Zeit für Reflektion habe: Was fand ich letztes Jahr gut, was will ich anders machen?

Mein Job ist natürlich ein großes Thema bei dieser Frage – ich arbeite als Berater, bin also relativ viel unterwegs, verbringe einiges meiner Lebenszeit mit Arbeiten und/oder Reisen. Das ist für mich ok, weil mir mein Job Spaß macht und mich reizt. Ich hatte immer schon eine große Affinität für alles rund um IT und bin jetzt in der Situation, dass ich gemeinsam mit Kunden daran arbeiten darf, ihre IT-Welt zu verbessern. Das kommt dem, was ich mir aktuell an optimalem Job vorstellen kann, schon sehr nahe.

SAP als Arbeitgeber ist etwas im Umbruch, beschäftigt sich mit vielen innovativen Themen: HANA Cloud Platform, Internet of Things, Machine Learning, um nur mal drei der großen Buzzwords zu nennen. Alles mega spannend, zu diesen Themen würde ich mich gerne hin entwickeln.

Es geht wieder mehr um Java, da habe ich ja einen Stein im Brett. Es geht um die Nutzung vieler verschiedener Technologien (JavaScript, ABAP, UI5, HANA Modellierung), auch da sehe ich mich ganz gut gerüstet. SAP bietet eine Zertifizierung als Development Associate for HCP an, die werde ich denke ich mal in Angriff nehmen…

Eines der schönen Dinge an der HCP ist der einfache Einstieg. Jeder kann sich kostenlos einen Trial-Account anlegen und die Services ausprobieren. Das würde ich gerne gemeinsam mit ein paar Kollegen ausprobieren: Wir überlegen uns einen Use-Case und bauen das ganze mal in die HCP ein. Mir geht es dabei weniger um einen produktionsnahen Use-Case, sondern darum, dass wir Erfahrung im Umgang mit der HCP sammeln. Bin gespannt, was uns dazu einfällt und wie sich das entwickelt.

Privat will ich dieses Jahr mehr Urlaube machen. 2016 war ich im März 4 Wochen in Kuba, das war unglaublich gut. Den Rest vom Jahr habe ich allerdings zu wenig Urlaub gemacht, das will ich dieses Jahr ändern. Ich habe mir endlich mal einen Ski-Anzug besorgt, sodass ich auch Ski fahren gehen kann. Im April probiere ich mal surfen, darauf freue ich mich auch sehr. Kite-Surfen wurde ich gerne noch machen, da stehen leider noch Urlaubsplanungen und Schicht-Pläne dazwischen….
So “Aktiv-Urlaube” sind besonders in stressigen Phasen das Beste. Wandern gefällt mir immer schon ziemlich gut, der Erholungs-Faktor ist einfach sehr hoch.

Ein bisschen Kultur will ich in Marokko kennenlernen, da fahre ich im April hin.

Also 2017, show me what you got! 🙂

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s